Das Mediamass-Projekt: Medienkritik durch Satire

Der Name „Mediamass“

Der Name dieses Projektes ist eine ironische Umkehrung des Kofferwortes „Massenmedien“ bzw. im Englischen „mass-media“ (Medien für die Massen) in das Wort „media-mass“, das hier soviel wie „Medien en masse“ bedeuten soll, da Massenproduktion und dementsprechend auch Massenkonsum der Gegenstand unserer Kritik sind.

Die Website „mediamass.net“

Die Website mediamass.net ist das Medium für unsere Satire, mit der wir durch Humor, Übertreibungen und Spott auf die Massenproduktion und den Massenkonsum um uns herum aufmerksam machen wollen.

Außerdem wollen wir nicht nur die Produzenten (Mainstream-Medien, Journalisten) aufs Korn nehmen – wie es sonst üblich ist, wenn die Massenmedien in Frage gestellt und kritisiert werden –, sondern auch die Konsumenten, da die einen ohne die anderen nicht existieren können. Sensationsgier, mangelhafte Informationsprüfung, Probleme mit ethischen und professionellen Maßstäben sind lediglich Symptome der heutigen sozialen und wirtschaftlichen Ordnung. Dies wird besonders augenscheinlich, wenn man sich anschaut, welche Rolle soziale Netzwerke bei der Verbreitung von Gerüchten spielen.

Unser ‚Promi’-Bereich

Unsere Website ist noch sehr jung (seit Ende Oktober 2013 online) und befindet sich noch im Aufbau. Der ‚Promi’-Bereich ist bisher der einzig aktive.

Die Idee dahinter ist, über alle Klatschmagazine hinweg die typischsten, bezeichnendsten und meistveröffentlichten Klatschartikel zu finden, und diese dann für alle Promis in unserer Datenbank verfügbar zu machen.

Der ‚Promi’-Bereich ist eine humorvolle Parodie auf Klatschmagazine. Natürlich ist keine von diesen Geschichten wahr.

Deshalb haben auch Tausende Promis (z.B. Bill Gates in den USA, Zhang Ziyi in China, Ranbir Kapoor in Indien etc.) einen Hund namens „Spinee“, der sich gerade von einer geglückten Operation erholt.

Wir werden die Welt vielleicht nicht ändern, aber wenigstens werden wir lachen, während wir es versuchen.

Unser Projekt befindet sich noch in der Anfangsphase. Falls Sie irgendwelche Fragen, Kommentare oder Ideen haben oder ein Teil des Teams werden wollen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

page served in 0.018s (0,6)